Mann (42) erliegt schweren Verletzungen

Nach Unfall mit Kleinbus: Motorradfahrer tot

München - Knapp eine Woche, nachdem er bei der Kollision mit einem Kleinbus schwerste Verletzungen erlitten hat, ist ein 42-jähriger Motorradfahrer in einer Münchner Klinik gestorben.

Der Unfall war am 24. Oktober passiert: Gegen 23.10 Uhr war der 42-jährige Münchner mit seiner Suzuki auf dem Petuelring in Schwabing unterwegs. An der Kreuzung zur Knorrstraße wollte er abbiegen. In die entgegengesetzte Fahrtrichtung fuhr zur gleichen Zeit ein 43-jähriger Münchner mit seinem Mercedes Kleinbus. Er wollte die Kreuzung zur Knorrstraße geradeaus überqueren. Die Ampel zeigte für ihn Grün.

Als der Motorradfahrer abbog, übersah er den Mercedes und stieß mit ihm frontal zusammen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und sofort zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Am Dienstag ist der 42-Jährige seinen schweren Verletzungen erlegen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion