Nach Stromschlag an Oberleitung: Bauarbeiter stirbt

München - Fünf Wochen nachdem er in Pasing einen Stromschlag an einer Oberleitung erlitten hat, ist ein Bauarbeiter an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Der Unfall ereignete sich Ende November im Bereich der Bahnanlage in der Aubinger Straße 23. Mit einem Kran sollte eine Dachrinne über die Oberleitung auf den Bahnsteig gehoben werden.

Auf einer Leiter griff der Bauarbeiter mit beiden Händen nach der Dachrinne. Diese geriet ins Trudeln und berührte die Oberleitung.

Durch den Stromschlag fiel der 31-Jährige von der Leiter. Der Mann erlitt schwere Verbrennungen sowie ein schweres Schädelhirntrauma. Am Dienstag, 27.12.2011 verstarb er in einem Münchner Krankenhaus.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare