Nachts erlaubt: Radeln in Fußgängerzonen

München - Die Münchner Radler dürfen sich freuen: Sie dürfen jetzt nachts auch in Fußgängerzonen radeln - allerdings "in verträglicher Geschwindigkeit".

Wenn die Läden geschlossen sind, dürfen die Radler künftig in die Fußgängerzone. Zwischen Stachus und Marienplatz sowie Rindermarkt und Odeonsplatz wird der Radverkehr demnächst zwischen 22 und 8 Uhr „in verträglicher Geschwindigkeit“ zugelassen. Die Regelung gilt testweise für ein Jahr. Gegen den Protest der CSU hat die Ratsmehrheit diesen FDP-Antrag als Beschluss durchgesetzt.

Münchens kuriose Radlfallen

Münchens kuriose Radlfallen

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare