Lautstarker „Streit“ in Moosach

Nackter Mann randaliert im Drogenrausch

München - Randale im Rausch: Ein Mann, der unter Drogeneinfluss stand, hat sich am Samstagabend derart aufgeführt, dass er am Ende in Untersuchungshaft landete.

Der Vorfall ereignete sich am späten Samstagabend gegen 23.55 Uhr. Die Polizeieinsatzzentrale wurde telefonisch darüber informiert, dass in Moosach eine Person in ihrer Wohnung lautstark randaliert beziehungsweise dort aktuell ein Streit stattfinden solle. 

Als Beamte der Polizeiinspektion 44 (Moosach) an der besagten Wohnung läuteten, öffnete der komplett nackte Wohnungsmieter und trat ihnen sofort aggressiv gegenüber, so dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Der 38-Jährige, der sich allein in der Wohnung aufhielt, stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Aufgrund seines Zustandes wurde er vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik eingeliefert. 

Auf dem Wohnzimmertisch konnten die Beamten sofort den Grund für den Zustand des 38-Jährigen feststellten: Dort standen einige Konsumeinheiten Marihuana und Haschisch. Doch damit nicht genug: Bei der anschließenden Durchsuchung wurden des weiteren Haschisch, Marihuana, Ecstasy-Tabletten in nicht geringer Menge, 1 Ampulle mit einer unbekannten Flüssigkeit sowie eine Feinwaage, diverse Scheren und ein Taschenmesser beschlagnahmt. 

Aufgrund der Menge der sichergestellten Drogen geht die Münchner Polizei derzeit davon aus, dass der Mann Handel mit Betäubungsmitteln treibt. Der 38-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare