Nahverkehrs-Ranking: So gut ist München

+
Gute Kritik für Münchner Nahverkehr

München - Wie schlägt sich der Münchner Nahverkehr im Vergleich mit dem anderer Großstädte? Was ist gut, was ist schlecht? Bei einem Test sind nun die Stärken und auch schonungslos die Schwächen auf den Tisch gekommen.

Jedes Jahr wieder ist es ein bekanntes Bild in München: Es ist kalt, bitterkalt. Und die Menschen am Bahnsteig haben nur einen Wunsch: Die S-Bahn mit ihren beheizten Abteilen möge bald kommen. Doch die streikt im Winter gern mal - Eis und Schnee machen den veralteten Leitungen zu schaffen.

Wieder lange am Bahnsteig gestanden? Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Und der Verein "Mobil in Deutschland" zählt noch ein weiteres Problem des öffentlichen Nahverkehrs in der bayerischen Landeshauptstadt auf: "Die Hauptröhre unter der Innenstadt ist zu klein, um die steigenden Fahrgastzahlen zu bewältigen." Aber immerhin: Eine zweite Stammstrecke ist im Gespräch. Die Stadt ist bemüht.

Insgesamt kommt der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund MVV richtig gut weg. Im großen Städte Verkehrsatlas 2011 überprüfte "Mobil in Deutschland" den Nahverkehr in zehn großen Städten. Und siehe da: München rangiert mit einem Notendurchschnitt von 2,18 auf Rang zwei, knapp geschlagen von Hamburg (2,09). Auf Rang drei landeten Leipzig und Hannover (2,45). Berlin erreichte den Durchschnitt 2,82. Letzter wurde der Verkehrsverbund aus Frankfurt (3,00).

München punktete vor allem mit der häufigen Nutzung der Verkehrsmittel (jährlich nutzt jeder Einwohner im Durschschnitt 234 Mal den öffentlichen Nahverkehr), mit der großen Auswahl an Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn, Bus und Regionalbahn) und dem Angebot an Park&Ride-Parkplätzen. Für all diese Punkte gab es die Note eins.

Größter Kritikpunkt und die einzige Note vier für München: Die Fahrtdauer vom Hauptbahnhof zum Flughafen. Die beträgt nicht etwa wie einst in Edmund Stoibers Transrapid-Plänen vorgesehen "zehn Minuten", sondern rund 40 - das dauert den Testern schlichtweg zu lang. Ansonsten schwankte die Bewertung des Münchner Nahverkehrs zwischen gut und befriedigend - neben den bereits erwähnten Punkten wurden die verschiedenen Arten von Verkehrsmitteln, der Deckungsbeitrag und das Mitnehmen von Fahrrädern und Hunden bewertet.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare