Auf Namen Bootsmann getauft

Putziger Nasenbär sucht ein neues Zuhause

+
Ein Tier namens Bootsmann: Dieser Nasenbär lebt derzeit im Münchner Tierheim.

München - Ein Nasenbär in München: Weil er in einem viel zu kleinen Käfig aufgegriffen wird, bringen Tierschützer den putzigen Vierbeiner ins Tierheim. Nun soll er ein neues Zuhause bekommen.

Eingepfercht in einen viel zu kleinen Käfig, so fanden Münchner Tierschutzinspektoren „Bootsmann“ in einem Zoogeschäft. Seitdem ist der exotische Nasenbär ein waschechter Münchner: Mitte Oktober zog er in ein Tierheim in der Landeshauptstadt. Wie viele Nasenbären momentan in Deutschland leben, ist unbekannt, der Besitz der kleinen Raubtiere ist nicht meldepflichtig.

Als Haustiere eignen sich Nasenbären jedoch ohnehin nicht. Ihre Haltung kostet viel, ihr Geruch gleicht dem eines Stinktiers, sie sind aggressiv. Deshalb sucht Bootsmann ein artgerechtes Zuhause, am besten in einem Wildtierpark oder bei einem Wildtierhalter. Wer lässt Bootsmann bei sich einziehen? Interessenten können anrufen unter: 089921000-21.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare