Die Stadt besser kennenlernen

„Neu in München“ 2021: Eine Neumünchnerin vom FC Bayern erzählt

Carolin Simon hat München bereits in ihr Herz geschlossen
+
Carolin Simon hat München bereits in ihr Herz geschlossen.

“Neu in München“ 2021: Ein Handbuch für Zugezogene und Einheimische – in unserem Magazin finden Sie Tipps, Reportagen und Interviews für das ganze Jahr.

München - Weltstadt mit Herz, Millionendorf, nördlichste Stadt Italiens? München hat viele Namen und jeder frisch zugezogene Neumünchner hat so seine eigenen Vorstellungen von der bayerischen Landeshauptstadt und deren „Ureinwohnern“ wie den berühmten Grantler.

„Neu in München 2021“: Stadtführer mit den schönsten Spots der „Weltstadt mit Herz“

So natürlich auch Carolin Simon. Seit 2019 spielt die sympathische Fußballerin in der Abwehr des FC Bayern und hat in ihrer bislang noch recht kurzen Zeit in München schon einiges erlebt: Ihre erste Begegnung mit einem echten bayerischen Grantler hat sie nicht davon abgehalten, die Stadt in ihr Herz zu schließen. Allerdings war ihr danach auch eines klar: Sie muss bayerisch lernen! Denn: „Ich habe keine Ahnung, was er gesagt hat!“ Mittlerweile klappt die Verständigung? Ihre Mannschaftskolleginnen haben Carolin Simon dabei fleißig unterstützt.
 
Natürlich erkundet sie die Stadt auch eigenständig. Besonders die Biergärten im Sommer, aber auch die zahlreichen Cafés und Restaurants haben es der Sportlerin angetan.
 
Wo sich die Neumünchnerin gerne aufhält, was sie an München besonders beeindruckt hat und welcher ihr liebster Ort ist, um leere Batterien wieder aufzuladen, erzählt sie in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins „Neu in München 2021“.
 
Außerdem verrät sie, welche drei bayerischen Wörter man ihrer Ansicht nach unbedingt braucht, um sich in München zurechtzufinden.

„Neu in München 2021“ - So können Sie das neue Heft erhalten

Unvergessen war für die deutsche Nationalspielerin ihr erster Besuch auf der Wiesn. Das war 2019, kurz nach ihrer Ankunft in der bayerischen Metropole. So war ihr Plan für 2020 schnell gefasst: Alle Freunde und Verwandte aus der alten Heimat einladen und gemeinsam das größte Volksfest der Welt unsicher machen. Bekanntermaßen ist daraus ja leider nichts geworden, die Enttäuschung war nicht nur bei Carolin Simon groß.
 
Und so hofft wahrscheinlich nicht nur sie, dass es in diesem Jahr endlich wieder heißt: „O‘zapft is!“ Das große Interview dazu lesen Sie im Magazin „Neu in München 2021“. Erhältlich im Pressehaus Münchner Merkur / tz (Bayerstr. 57), im Pressefachhandel, unter www.bavariashop.de sowie als E-Magazin in unserer eLibrary(Kf)

Auch interessant

Kommentare