Kampf gegen die Wohnungsnot

Neubau-Kompass durch München - Wo in der Stadt bald Tausende von Wohnungen entstehen

In München entstehen Tausende neuer Wohnungen, um dem Wachstum an Menschen Herr zu werden
+
In München entstehen Tausende neuer Wohnungen, um dem Wachstum an Menschen Herr zu werden.

Die Wohnungssuche in München ist schwierig, die Preise spielen dabei eine große Rolle. Doch sind zahlreiche neue Unterkünfte in Planung. „Neu in München“ gewährt den Überblick.

München - Der Neubau-Kompass im Magazin „Neu in München 2021“ macht seinem Namen alle Ehre! Wir haben für die Leser der aktuellen Ausgabe genau recherchiert, wo in München neuer Wohnraum entsteht und verraten, was dort gebaut ist. Zum Beispiel sind vier Projekte mit knapp 27.000 Wohnungen im Westen Münchens geplant, allein 25.000 Wohnungen in Freiham. Oder 1 200 Wohnungen auf dem Kirschgelände in Allach-Untermenzing. Im Norden – mit Projekten von der Bayernkaserne über Feldmoching bis zum Kreativquartier in der Dachauerstraße – zählte die Redaktion rund 7 000 Wohnungen.

Im Osten sind es 820 Wohnungen an der Truderinger Straße. Und im Süden – ob in Neuperlach oder an der McGraw-Kaserne – rund 1800 Wohnungen insgesamt. Auch Landschaftsparks, Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen, Bolz- und Spielplätze, Kultureinrichtungen, Dienstleistungsangebote, Nachbarschaftstreffs, gewerbliche Einheiten und Erholungsflächen sind geplant.

„Neu in München 2021“: Infos zum größten kommunalen Wohnungsprogramm Deutschlands

Denn ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und zu sichern, ist eine zentrale Herausforderung der Münchner Stadtentwicklung. Prognosen zur Bevölkerungs- und Erwerbstätigenentwicklung lassen für die Zukunft einen weiteren deutlichen Anstieg der Wohnraumnachfrage erwarten, dem angesichts der Flächenknappheit kein adäquates Wohnungsangebot gegenübersteht. Deshalb führt das Referat für Stadtplanung und Bauordnung die Planungen zur Schaffung von weiterem Baurecht auf hohem Niveau fort, dazu sollen bis 2030 möglichst viele Flächen für den Wohnungsbau durch Nachverdichtung, Umstrukturierung und Neuentwicklung aktiviert werden.

Basis der wohnungspolitischen Arbeit ist das Handlungsprogramm „Wohnen in München“, das mit einem Fördermittelbudget von 870 Millionen Euro aktuell das finanziell größte kommunale Wohnungsprogramm in Deutschland ist. Heißt also: Die Stadt ist dran. Und „Neu in München 2021“ verrät wo.

Mehr zu Neubau-Projekten lesen Sie im Magazin „Neu in München 2021“. Erhältlich ist es im Pressehaus Münchner Merkur / tz (Bayerstr. 57), im Pressefachhandel, unter www.bavariashop.de sowie als E-Magazin auf www.neuinmuc.de.

Heike Steiner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare