Neue und alte Gesichter

Stadtrat: Kuriosität bei geheimer Wahl

+
Elisabeth Merk wurde im Amt bestätigt

München - Die Münchner haben eine neue Stadträtin und zwei alte, aber neu gewählte Stadtminister. Bei der geheimen Wahl gab es eine Kuriosität.

Für die Grünen zieht Anja Berger (41) ins Rathaus. Sie hat am Mittwoch in der Vollversammlung des Stadtrats ihren Amtseid abgelegt und von OB Christian Ude die Amtskette erhalten. Die Mutter von zwei Kindern (4 und 7) arbeitet als Förderschullehrerin und rückt für den neuen Markthallen-Chef Boris Schwartz nach.

Im Amt bestätigt wurden mit großer Mehrheit Stadtbaurätin Prof. Elisabeth Merk (49) und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers (58). Merk erhielt 68 von 78 abgegebenen Stimmen, Küppers sogar 72 Stimmen.

Ein besonders lustiger Stadtrat gab bei der geheimen Wahl seine Stimme OB Ude. Der sagte: „Ich war’s nicht.“

tz

Auch interessant

Kommentare