Sanfter Kampf gegen die Plage

Neue Häuser für die Tauben

München - Die Stadt kämpft gegen die Tauben-Plage – aber sanft: Bis 2017 sollen jährlich zwei neue Taubenhäuser entstehen, damit sich die Vögel dort sammeln und die Eier durch Attrappen ersetzt werden können.

Die Kosten für Häuser, Futter und Betreuung liegen bei fast 160 000 Euro. „So kann der Zuwachs eingedämmt und die Gesundheit der Tiere verbessert werden“, sagt Stadträtin Bettina Messinger (SPD).

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: 26 Flüchtlinge springen bei Laim vom Zug - Stundenlang Chaos
S-Bahn: 26 Flüchtlinge springen bei Laim vom Zug - Stundenlang Chaos
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare