Was sich künftig ändert

Neue Kommentar-Regeln bei tz.de

München - Liebe Leser, in den kommenden Tagen werden wir die Regeln zum Kommentieren bei tz.de ändern. Wir setzen auf mehr Qualität und mehr echte Diskussion zwischen Lesern und Redaktion. Was Sie erwartet:

Hunderte Male täglich nutzen Leser bei tz-online.de die Kommentarfunktion, um ihren Beitrag zu einem Thema zu leisten. Noch viel häufiger klicken User in Artikel, um zu sehen, was andere schreiben. Diese Form der Teilhabe ist uns sehr wichtig. Und wir arbeiten daran, sie künftig noch besser zu machen. Wir setzen dabei auf mehr Qualität und auf mehr echte Leser-Redaktion-Diskussion. Dazu passen wir die Kommentarfunktion in den kommenden Tagen an.

Insbesondere heißt das: Alle Kommentare werden künftig gelesen, bevor sie online erscheinen. Damit rücken vor allem Beiträge in den Mittelpunkt, die sich sachlich mit dem Thema des Artikels befassen.

Gelesen und freigeschaltet werden Kommentare von Montag bis Freitag von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 23 Uhr. Um selbst kommentieren zu können, registrieren Sie sich bitte hier.

Übrigens: Welche Regeln beim Kommentieren gelten, können Sie in unserer Netiquette nachlesen.  

Wenn Sie direkt mit unserer Community in Kontakt treten wollen, weil Sie Fragen zu Kommentaren oder an die Redaktion haben, dann schreiben Sie bitte an diese E-Mail-Adresse: community@mmtz.de. Die Kollegen beantworten Ihre Fragen sehr gerne.

Viel Spaß beim Kommentieren wünscht

Markus Knall

Chefredakteur tz.de

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
Über diese Twitter-Panne der Münchner Polizei lacht das Netz
Über diese Twitter-Panne der Münchner Polizei lacht das Netz
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare