Neue Tram: Und sie bewegt sich doch!

+
Gestern fand die erste Fahrt mit Passagieren auf der neuen Tramlinie statt.

München - Es ist geschafft! Die neue Tram darf fahren. MVG-Chef Herbert König sind gestern gleich zwei große Steine vom Herzen gefallen, wenn auch mit Verspätung:

Mit Pressevertretern absolvierte er die erste Fahrt auf der neuen Tramlinie 16 nach St. Emmeram.Die Regierung von Oberbayern hatte erst einen Tag zuvor grünes Licht für die Inbetriebnahme der Neubaustrecke gegeben. Das Verkehrsprojekt war schon einmal in den 90er-Jahren im Genehmigungsprozess gescheitert, der zweite Anlauf 2008 führte dann zum Erfolg.

Lesen Sie auch:

Das Tram-Theater um die Linie 16

Münchner Tram: Krimi um Zulassung geht weiter

Zoff um neue Tram: Sie steht und steht ...

Während der Fahrt erfuhr König von Journalisten, dass nun auch das zweite große Tramproblem gelöst ist: Die Regierung von Oberbayern erteilte für die Variobahn, den neuen Tram-Typ der MVG, die endgültige Zulassung. Seit 2009 wartete die MVG darauf. Die Züge werden benötigt, um den Verkehr auf der Neubaulinie ohne Einschränkungen auf den anderen Linien aufrechterhalten zu können. Für die ersten zwei Wochen des neuen Fahrplans kommt die Genehmigung aber zu spät: „Wir können die Betriebspläne nicht so schnell umschreiben“, sagt König. So werden auf der 12er-Tram vorerst Ersatzbusse fahren. Dass König die frohe Botschaft von der Presse erfuhr, nannte er „gewöhnungsbedürftig“.

We

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare