Neue 5er-BMWs für die Polizei

+
Der BMW-Vertriebsleiter für Behördenfahrzeuge, Alexander Thorwirth (l), überreicht dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann ( CSU) vor dem Innenministerium symbolisch einen Schlüssel.

München - Die Polizei im Freistaat ist mit neuen Autos im Einsatz: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat am Freitag in München die neuesten Streifenwagen vorgestellt.

Die 5er-BMWs verfügen über modernste Technik und ein neues Design, wie das Innenministerium mitteilte. Vier der Kombis bleiben in München, fünf gehen an das Polizeipräsidium Oberbayern Nord. Später sollen die neuen Modelle auch in anderen Landesteilen eingesetzt werden.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Vor allem im Blaulicht-Einsatz sind die neuen Wagen nach Angaben von Ministeriumssprecherin Katja Winkler leistungsfähiger als das Vorgänger-Modell: “LED-Blaulichtanlage und ein Hochleistungsblitz nach vorne sorgen für bessere Sichtbarkeit.“ Die optischen Neuerungen sind laut Winkler unscheinbar: “Den Unterschied zu den alten Polizeiautos sieht man als Laie nur, wenn man die Modelle nebeneinanderstellt.“

Der Polizei-Fuhrpark umfasse momentan etwa 8000 Streifenwagen, werde aber ständig weiter ausgebaut: Rund 20 Millionen Euro investiert der Freistaat Winkler zufolge jährlich in Polizeiautos.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare