Neuer Job für Türsteher-Legende Schmitz

+
Norbert Schmitz

München - Türsteher-Urgestein Norbert Schmitz hat der Paradiso Tanzbar den Rücken gekehrt - und eine neue Aufgabe im Nachtleben gefunden.

Wir wandern, wir wandern, von einem Club zum anderen. Das Lied dürfte derzeit Türsteher-Urgestein Norbert Schmitz auf den Lippen haben. Erst im Frühjahr heuerte er in der Paradiso Tanzbar an, just an jener Tür, an der vor 33 (!) Jahren seine Karriere begann – der Laden hieß damals Henderson und war Anlaufstation für Paradiesvögel wie David Bowie und Queen-Frontmann Freddie Mercury.

Letzte Woche aber trennten sich der 52-Jährige und Paradiso-Chef Jürgen Mair („im Guten“, wie beide betonen). Bereits am Samstag regelte der Doorman, dem bereits Club-Betreiber von P1 über Babalu, Parkcafé bis Sugar vertrauten, den Einlass an seiner neuen Wirkungsstätte 8Seasons an der Sonnenstraße.

„Wir kennen und schätzen uns schon lange“, sagt Schmitz. „Ich war mit Tom Kriegenherdt und Franz Jüttner bereits letztes Jahr im Gespräch – jetzt passt es eben.“ Ausschlaggebend dürfte auch die Perspektive gewesen sein: Im 8Seasons wurde Schmitz als Art Betriebsleiter vorgestellt, der die Geschäfte führt, wenn die Chefs verhindert sind. „Das wird eine spannende Aufgabe“, freut sich Schmitz, der demnächst auch mal mit seiner Blub Club Party-Reihe in der 8Seaons-Heimat Isarpost gastieren wird.

Thomas Oßwald

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare