Polizei fahndet nach Autofahrer

Verkehrsrowdy fährt Bub über den Fuß und flüchtet

München - Ein Autofahrer ist beim Abbiegen in die Arnulfstraße einem 11-jährigen Buben über den Fuß gefahren. Anstatt sich um das Opfer zu kümmern, flüchtete der Verkehrsrowdy.

Am Mittwoch um 7.05 Uhr war der 11-jähriger Schüler mit seinem Freund auf dem Weg zur Schule. Beide gingen auf dem Gehweg der Wilderich-Lang-Straße und wollten die Kreuzung zur Donnersbergerstraße zur Schule überqueren.

Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Wilderich-Lang-Straße in die Gegenrichtung. An der Donnersbergerstraße bog er plötzlich und ohne zu bremsen nach rechts ab in Richtung Arnulfstraße. Beim Abbiegen übersah er die beiden Schulkinder, die mittlerweile die Fahrbahn schon fast überquert hatten, und fuhr mit einem Reifen über den Fuß des 11-jährigen Jungen.

Ohne sich um den Schüler zu kümmern entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer auf der Donnersbergerstraße in Richtung Arnulfstraße. Bei dem Unfall erlitt der 11-Jährige starke Prellungen am rechten Fuß und wurde von der Schule aus in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang einen weißen Pkw, vermutlich VW.

Rubriklistenbild: © Nokian Tyres/Symbolbild

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion