Polizei sucht Zeugen

Fußgänger (23) von Auto erfasst und schwer verletzt - Fahrer flüchtet

Schwere Kopfverletzungen erlitt ein 23-jähriger Münchner am frühen Sonntagmorgen: Er wurde von einem Auto erfasst. Der Fahrer hielt nicht einmal an.

Der 23-jährige Münchner lief laut Polizei am Sonntag, 18. Februar, gegen 5 Uhr auf dem Gehweg an der Arnulfstraße in Höhe der Hopfenstraße. Als er die Straße überqueren wollte, trat er zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Da geschah es: Ein Auto erfasste den alkoholisieren Fußgänger. Der junge Mann wurde auf den Asphalt geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. 

Das Unfallfahrzeug entfernte sich vom Unfallort, ohne anzuhalten. Laut Polizei handelt es sich um einen dunklen, möglicherweise schwarzen Pkw ohne Stufenheck. Eventuell sei das Fahrzeug im rechten Frontbereich beschädigt. 

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?

Kommentare