Unfall an der Menzinger Straße

Auf die Gleise geraten: Seat prallt gegen Tram

+
Tram gegen Auto: Die Fahrerin konnte sich entgegen ersten Befürchtungen selbst befreien.

Ein ungleiches Kräftemessen fand am Freitagabend im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg statt. Ein Trambahn kollidierte mit einem Seat.

München - Wie die Feuerwehr am Samstag meldet, ist ein Seat am Freitagabend gegen 22.15 Uhr in die Fahrspur einer Trambahn geraten. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Frontbereich. 

Bei bei der Integrierten Leitstelle München wurde ein Notruf – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person - abgesetzt. Aufgrund des Notrufs wurde der Führungsdienst, ein Löschzug sowie ein Rüstwagen der Berufsfeuerwehr München alarmiert. Auch mehrere Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr wurden zur Einsatzstelle geschickt. Glücklicherweise konnten die Feuerwehrkräfte am Einsatzort schnell Entwarnung geben. 

Die 27-jährige Seatfahrerin aus Burgau wurde nicht eingeklemmt. Sie wurde bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt und konnte ihr Fahrzeug eigenständig verlassen. Die Trambahn war glücklicherweise ohne Fahrgäste unterwegs. Der Trambahnfahrer (58) blieb unverletzt. Somit mussten durch die Feuerwehr, nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, nur die Spuren des Unfalls beseitigt werden. Danach war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Mit vereinten Kräften wird das Auto von den Tramgleisen geschoben.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Neuhausen – mein Viertel“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ladendiebstahl in München: So schlimm ist es wirklich
Ladendiebstahl in München: So schlimm ist es wirklich
Kurios! Sie werden nicht glauben, was der Zoll in einem Paket fand
Kurios! Sie werden nicht glauben, was der Zoll in einem Paket fand

Kommentare