Unfall in Neuhausen

Auto fährt gegen Tram: Arnulfstraße gesperrt

München - Schwerer Unfall auf der Arnulfstraße: Ein Autofahrer (62) hat am Montagnachmittag eine Trambahn übersehen - mit schwerwiegenden Folgen.

Am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr war ein 62-jähriger Münchner mit seinem VW Tiguan auf der Sedlmayrstraße in südliche Richtung unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr die Trambahn auf der Arnulfstraße stadteinwärts.

Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der Autofahrer die kreuzende Trambahn und fuhr prallte frontal in die Seite der Tram.

Der 62-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der 31-jährige Fahrer der Trambahn, sowie die Insassen blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zeitweise war die Arnulfstraße stadtein- und stadtauswärts gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion