Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin

Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin

Auf den Tramschienen

Auto prallt gegen Mast und brennt aus

München - Unfall am Donnerstagmorgen: Ein Auto ist erst gegen einen Masten geprallt und dann auf den Trambahngleisen komplett ausgebrannt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen: Gegen 6.15 Uhr fuhr ein 30-jähriger Münchner mit seinem Skoda auf der Menzinger Straße in Nymphenburg. Dort kam das Auto von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Mast und geriet danach auf die Gleise der Straßenbahn. Der Fahrer konnte nach dem Unfall sein Auto verlassen.

Aus bislang unbekannter Ursache fing der Skoda danach zum Brennen an. Während der Löscharbeiten musste die Menzinger Straße stadtauswärts komplett gesperrt werden. Stadteinwärts war eine Fahrspur noch zu befahren. Während des Berufsverkehrs kam es dadurch zu Verkehrsbehinderungen. Die Straßenbahn konnte in diesem Bereich ebenfalls nicht fahren.

Bei dem Unfall verletzte sich der Autofahrer am Bein. Er wurde vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine Fraktur in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug wurde bei dem Unfall total beschädigt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Dicker Rauch aus Wohnhaus: Zimmer geht in Flammen auf
Dicker Rauch aus Wohnhaus: Zimmer geht in Flammen auf

Kommentare