Löschaktion mit Wassereimer

Frau wirft brennenden Christbaum vom Balkon

+

München - Sie reagierte schnell, aber kurios: Eine ältere Dame warf ihren in Brand geratenen Christbaum vom Balkon. Danach kippte sie einen Eimer Wasser hinterher.

Zu einem kuriosen Einsatz in der Lothstraße wurde die Feuerwache Schwabing am späten Freitagnachmittag gerufen. Eine ältere Dame wollte in ihrem Wohnzimmer die einzige Wunderkerze an ihrem sonst mit elektrischen Kerzen behangenen Christbaum anzünden. Da der Baum allerdings schon sehr trocken war, nahm das Unglück seinen Lauf.

Der obere Teil des Baumes fing Feuer. Daraufhin reagierte die Dame schnell und warf den Baum über ihren Balkon ins Freie. Unglücklicherweise verfing sich der brennende Baum allerdings im Taubennetz des Balkones in der unteren Etage. Geistesgegenwärtig nahm sie einen Eimer, füllte diesen mit Wasser und löschte den Baum von ihrem Balkon aus.

Die mittlerweile eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten nicht mehr viel zu tun. Sie zogen den Baum an der Lichterkette wieder nach oben in die Wohnung der Frau und brachten ihn anschließend sicher zu Boden.

Die untere Wohnung wurde auf Schäden kontrolliert. Die Dame verletzte sich bei der Aktion leicht, konnte aber zu Hause bleiben. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen des Einsatzleiters auf zirka 150 Euro.

pm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare