„Projekt duldet keinen Aufschub mehr“

CSU-Kritik an grüner Tunnel-Ablehnung

+
Die Landshuter Allee: Ein Tunnel würde das Viertel wiedervereinen. 

Die Münchner Rathaus-Grünen haben gefordert, sämtliche Pläne für Tunnel an der Landshuter Allee, der Schleißheimer Straße oder der Tegernseer Landstraße zu verwerfen. Dafür gibt es jetzt scharfe Kritik. 

München - Die Münchner Landtagsabgeordnete Mechthilde Wittmann (CSU) hat die Forderung der Rathaus-Grünen, auf die Tunnelprojekte Landshuter Allee, Tegernseer Landstraße und Schleißheimer Straßezugunsten eines Nahverkehrsausbaus zu verzichten, scharf kritisiert. 

„Es zeigt sich einmal mehr, dass die Grünen hier einen völligen Realitätsverlust erlitten haben“, so die Abgeordnete für den Münchner Norden. „Der Mittlere Ring ist die staureichste Strecke Deutschlands. Die Situation ist für viele Tausend Anwohner der Landshuter Allee mit über 150.000 Fahrzeugen täglich inakzeptabel.“ Ständig würden die Grenzwerte für Abgase und Lärm überschritten. „Die Röhre würde ein ganzes Stadtviertel entlasten und wiedervereinen, so Wittmann. „Das Projekt duldet keinen Aufschub mehr.“

Lesen Sie auch: Landshuter Allee oder Englischer Garten: Welcher Tunnel ist dringender? 

mm

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare