Sie wussten, wonach sie suchen

Diebe steigen ins Schloss Nymphenburg ein

+
Einen ungewöhnlichen Ort, um Bargeld zu klauen, haben sich unbekannte Diebe ausgesucht: Sie brachen ins Schloss Nymphenburg, unter anderem in die Pagodenburg, ein.

München - Einen ungewöhnlichen Ort, um Bargeld zu klauen, haben sich unbekannte Diebe ausgesucht: Sie brachen ins Schloss Nymphenburg ein.

Sie wussten offenbar genau, nach was sie suchten: Wie die Polizei mitteilt, sind bislang unbekannte Täter in der Zeit von Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitag, 8.30 Uhr, ins Schloss Nymphenburg eingebrochen.

Die Pagodenburg.

Mit einem Gullideckel schlugen sie die rückwärtige Tür zur Pagodenburg ein und angelten sich daraufhin mit einer etwa 140 Zentimeter langen Eistenstange die Geldkassette, die dort auf dem Schreibtisch stand. Mitsamt Inhalt ließen sie diese mitgehen.

Auch in der Badenburg wurde eine Vordertüre mit einem bislang noch unbekannten Werkzeug eingeschlagen. Die Täter krochen durch die Öffnung in den Ausstellungsraum und klauten das Bargeld aus einer unversperrten Kasse.

Zeugenaufruf

Wer in der Zeit von Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitag, 8.30 Uhr, etwas im Schloss Nymphenburg beobachtet hat, kann sich beim Polizeipräsidium München, (089) 29 10 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

pak

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare