Den Täter hat die Polizei  aber noch nicht geschnappt

DNA-Treffer führt zur Aufklärung mehrerer Kellereinbrüchen

München - In einem Wohnkomplex in der Landsberger Straße wurden im August dieses Jahres mehrere Kellereinbrüche verübt. Jetzt kennt die Polizei den Täter, hat ihn aber noch nicht. 

Mehrere Kellereinbrüche, die am Donnerstag, 18. August, und Freitag, 19. August, stattfanden konnten jetzt durch einen DNA-Treffer aufgeklärt werden, so die Polizei. Durch die Ermittlungen konnte die Taten einem wohnsitzlosen 34-jährigen Kroaten zugeordnet werden, berichtet die Polizei. 

Wo sich der Täter derzeit aufhält, weiß die Polizei allerdings bis dato nicht.

Aus den Kellern wurden damals laut Polizei ein Elektrofahrrad, ein Damenfahrrad sowie Elektrowerkzeug und Wanderschuhe im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare