In Neuhausen zugeschlagen

Graffito mit FCB-Bezug: Sprayer-Quartett festgenommen

München - Zwölf mal hatte ein Sprayer-Quartett in Neuhausen seine Spuren hinterlassen. Doch dann wurde es auf frischer Tat ertappt.

Vier Graffiti-Sprayer haben in Neuhausen ihr Unwesen getrieben. Insgesamt zwölf "Kunstwerke" mit FC-Bayern-Bezug hatten die Männer im Alter zwischen 18 und 38 Jahren rund um die Wendl-Dietrich-Straße hinterlassen.

Als sie jedoch in genau dieser Straße gerade einen Telefonkasten besprühen wollten, wurden sie dabei von einem 31-Jährigen beobachtet, der die Polizei alarmierte. Als die Beamten eintrafen, nahmen die vier Männer in verschiedene Richtungen Reißaus - doch wie die Polizei berichtet, konnten sie im Rahmen der Fahndung aufgegriffen und festgenommen werden.

Bei den Festgenommenen fanden die Polizisten Einweghandschuhe und eine Spraydose. Das Quartett wird wegen Sachbeschädigung angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Familienvater (49) aus München stürzt in den Tod
Familienvater (49) aus München stürzt in den Tod
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen

Kommentare