Blitzschnell reagiert

Frau (77) löscht Feuer in Wohnung

München - Eine 77-jährige Frau hat am Mittwochabend in ihrer Wohnung in der Lazarettstraße bemerkt, dass ein Kerzengesteck Feuer gefangen und die Flammen bereits auf den Tisch übergriffen hatten. Sie reagierte blitzschnell.

Die mobilitätseingeschränkte Rentnerin handelt geistesgewärtig, sie betätigte den Hausnotruf und schilderte dem Ansprechpartner ihre missliche Lage. Dieser wiederum alarmierte sofort die Feuerwehr und gab dem Disponenten der Leitstelle wertvolle Hinweise.

Zwischenzeitlich unternahm die Dame mit einer Flasche Mineralwasser eigene, erfolgreiche Löschversuche. Als die Flammen gelöscht waren, erwartete sie in der verrauchten Wohnung die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte brachten die Seniorin ins Freie und ließen sie vom Notarzt untersuchen. Sie wurde mit einer Rauchvergiftung in eine Münchner Klinik transportiert. Unterdessen hatten die Einsatzkräfte die Wohnung kontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Schaden ist lediglich am Gesteck und am Wohnzimmertisch entstanden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare