Warum bemerkte 56-Jährige die Tram nicht?

Frau läuft vor Straßenbahn und wird schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 56-jährige Münchnerin, die am Donnerstagabend auf der Dachauer Straße von einer Tram erfasst wurde. Warum die Frau auf das Gleis lief, obwohl die Straßenbahn nahte, ist bis dato unklar.

München - Am Donnerstag gegen 19.45 Uhr stieg eine 56-jährige aus einem Pkw aus, der in der Dachauer Straße in Neuhausen anhielt. Dort wollte sie die Straße überqueren, in deren Mitte sich ein Hochgleis der Straßenbahn befindet, berichtet die Polizei. In dem Moment, in dem sie das Gleisbett überquerte, fuhr dort eine Straßenbahn. Der 35-jährige Straßenbahnfahrer leitete sofort eine Notbremsung ein. Er konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Die Tram erfasste die Frau frontal, wodurch die Fußgängerin auf die Schienen geschleudert wurde, so die Polizei.

Der Rettungsdienst brachte die Verletzte zur stationären Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Schlaf Marcus

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Krise am Flughafen München: Wer noch landen darf - und wie kontrolliert wird 
Corona-Krise am Flughafen München: Wer noch landen darf - und wie kontrolliert wird 
Wie gefährlich sind Vorerkrankungen? Münchner Mediziner über Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus
Wie gefährlich sind Vorerkrankungen? Münchner Mediziner über Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus
Coronavirus: Ist Covid-19 nur eine Krise - oder auch eine Chance für uns?
Coronavirus: Ist Covid-19 nur eine Krise - oder auch eine Chance für uns?
Dreiste Coronavirus-Masche endet bitter: Münchner Ehepaar lässt Betrüger auflaufen 
Dreiste Coronavirus-Masche endet bitter: Münchner Ehepaar lässt Betrüger auflaufen 

Kommentare