Stadtrat entscheidet

Gegen die Staufalle: Dreispurig auf die Donnersbergerbrücke

+
Nur zwei Spuren führen heute aus dem Tunnel auf die Donnersbergerbrücke.

München - Eine dritte Spur in Richtung Brücke und ein Überholverbot für Lkw – das sind die Mittel, mit denen die Stadt künftig Staus im Trappentreutunnel verhindern will.

Am Dienstag entscheidet der Stadtrat über den Vorschlag des Baureferats. In Richtung Norden sollen aus dem Trappentreutunnel und auf die Donnersbergerbrücke künftig drei Spuren den Verkehrsfluss erleichtern. Vorgesehen ist ein Lkw-Überholverbot. Die Spuren werden nur drei Meter – und nicht wie üblich 3,25 Meter – breit sein.

„Das ist für alle Staugeplagten eine hervorragende Nachricht“, kommentiert Bürgermeister Josef Schmid, CSU, der einst noch als einfacher Stadtrat beantragt hatte, die Änderung zu prüfen. „Der Verkehrsfluss auf dem Mittleren Ring wird verbessert. Weniger Stau bedeutet auch weniger Abgase und weniger Umweltbelastung.“

Im Tunnel wird derzeit der rechte Bereich der Fahrbahn als Abfahrt in die Landsberger Straße und als Pannenstreifen genutzt. Die Drei-Spur-Lösung soll nun zunächst in einer Testphase geprüft werden. Das Kreisverwaltungsreferat soll die Stau-Entwicklung genau beobachten und dem Stadtrat schon bald wieder Bericht erstatten.

Auch CSU-Stadtrat Otto Seidl reagiert erleichtert auf die geplante Änderung. „Ich erinnere an die Freude über die Eröffnung des Richard-Strauß-Tunnels und die große Ernüchterung, als sich der Isarring – wie von uns vorausgesagt – als unnötige Staufalle auf dem Mittleren Ring erwies“, sagt Seidl. „Bei der Eröffnung des Luise-Kiesselbach-Tunnels wird uns dies nicht noch einmal passieren.“

Mit Spannung wird erwartet, wie sich dieser auf den Verkehr am Ring insgesamt auswirken wird. Der Tunnel in Sendling wird nach sechs Jahren Bauzeit pünktlich am 27. Juli eröffnet.

Felix Müller

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare