Polizisten bemerkten Verdächtiges in Wäscherei

Helikopter-Suche über München: Einbrecher gefasst

München - Am Mittwoch kreiste ein Hubschrauber über München auf der Suche nach einem Einbrecher: Der wurde nun gefasst. 

Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine Zivilstreife in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, dass die elektronische Eingangstür einer Wäscherei in der Donnersbergerstraße immer wieder auf und zu ging. Als sich die Beamten der Wäscherei näherten, flüchteten zwei männliche Personen aus den Räumlichkeiten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten einen der beiden Männer in einem Hinterhof unter einem Gebüsch liegend festnehmen. Er hatte das entwendete Bargeld noch bei sich. Der zweite Mann konnte flüchten. 

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Im Nachhinein konnte festgestellt werden, dass die Männer die elektronische Schiebetür der Wäscherei aufgehebelt und auseinandergedrückt hatten. Sie gelangten so in die Räumlichkeiten der Wäscherei. Der Festgenommene, ein 22-jähriger Mann aus Wolfratshausen, wollte bei seiner Vernehmung keinerlei Angaben zu der Sache machen. Er wird zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Mittäters dauern noch an.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare