Sie war völlig überrumpelt

In ihrer Wohnung: Diebe beklauen hilfsbereite Frau

München - Mit den Worten "Hunger, Hunger" drängten zwei Unbekannte eine Frau in ihre Küche. Um sie wieder loszuwerden, gab die Frau ihnen Geld - doch die Diebe ließen noch mehr mitgehen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ist eine hilfsbereite Rentnerin bereits am 28. Mai ziemlich dreist beklaut worden. Als sie gegen 12 Uhr vom Einkaufen zurück kam, wurde sie am Eingang ihres Einfamilienhauses in der Südlichen Auffahrtsallee (Nymphenburg) von zwei unbekannten Männern angesprochen. Mit den Worten "Hunger, Hunger" drängten sie die 82-Jährige zurück in ihre Küche.

Dort gab die überrumpelte Frau den Unbekannten Brot, Butter und eine Tomate. Weil sie die Männer aber auch möglichst schnell wieder aus dem Haus haben wollte, schenkte sie beiden jeweils 20 Euro, die sie aus einem Kuvert in einer Schublade nahm. Daraufhin gingen die Männer wieder.

Erst ein paar Stunden später stellte die Frau fest, dass aus dem Kuvert zusätzlich 400 Euro gestohlen worden waren.

Täterbeschreibung

1. Täter: etwa 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, braune Haare, dunkle Kleidung

2. Täter: etwa 30 Jahre alt, braune Haare, dunkle Kleidung

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Telefon (089)2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

pak

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare