Vorsicht, Münchner!

Stadt sperrt wichtige Brücke ab morgen vier Tage lang wegen Bauarbeiten

+
Hier läuft‘s bald anders: Wegen Bauarbeiten wird der Verkehr ab Freitag umgeleitet.

Sie ist eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen in München: Die Brücke am Mittleren Ring. Nun soll sie für vier Tage lang gesperrt werden.

München - Jetzt wird’s eng: Die Stadt sperrt von Freitag, 8. Juni, 22 Uhr, bis Montag, 11. Juni, 5 Uhr, die Brücke über die Dachauer Straße am Mittleren Ring. Grund sind Bauarbeiten auf der Landshuter Allee.

Das Baureferat saniert die Strecke auf dem Abschnitt zwischen den Brücken über den Sapporobogen und dem Willi-Gebhardt-Ufer (nördlich der Brücke über die Dachauer Straße) in südlicher Fahrtrichtung. Der Verkehr im Zuge des Mittleren Rings (Fahrtrichtung zur Donnersbergerbrücke) wird mit zwei Fahrspuren neben dem Brückenbauwerk vorbei über die Kreuzung mit der Dachauer Straße geführt. Um für den Verkehr im Mittleren Ring eine längere Grünzeit zu ermöglichen, wird die Ampelanlage optimiert. Dafür müssen auf der Dachauer Straße in beiden Richtungen jeweils die Abbiegemöglichkeiten nach links zur Landshuter Allee entfallen.

Sollten die Arbeiten wetterbedingt nicht durchgeführt werden können, ist als Ausweichtermin das Wochenende 23. / 24. Juni vorgesehen. 

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook -Seite „Neuhausen – mein Viertel“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt
An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.