Erkennen Sie sich auf dem Klassenfoto?

Die Klasse von 1956: Münchner sucht nach seinen alten Grundschul-Spezln - hilft ein Erinnerungsstück?

Neun Buben und 32 Mädchen: Das war die Klasse von Johannes Voit im Jahr 1956
+
Neun Buben und 32 Mädchen: Das war die Klasse von Johannes Voit im Jahr 1956.

„Was ist wohl aus ihnen geworden?“ - Wertvolle Erinnerungen von damals - mehr als 60 Jahre ist es her. Nun macht sich ein Münchner auf die Suche. Ein Poesiealbum spielt dabei eine Rolle.

München - Mit einem Lächeln im Gesicht blättert Johannes Voit durch das alte Fotoalbum auf seinem Schoß. Seit einer Ewigkeit hatte er es nicht mehr in den Händen. Aber da er heuer seinen 75. Geburtstag feiert, kam es ihm wieder ins Gedächtnis – und damit auch seine Mitschüler von damals. „Ich frage mich, was aus ihnen wohl geworden ist“, erzählt der 74-Jährige. Seit 1957 hat er sie nicht mehr gesehen. Das will er jetzt ändern!

Es war 1954, als der damals siebenjährige „Voit Hansi“ wegen einer Neuordnung des Schulsprengels nach der ersten Klasse wechseln musste und an die Grundschule an der Schulstraße (heute Rudolf-Diesel-Realschule) nach Neuhausen kam. Eine große Umstellung, denn: War der kleine Hansi vorher in einer reinen Bubenklasse, sind hier die Mädchen in der Überzahl.

Johannes Voit (74) sucht nach seinen alten Grundschul-Spezln.

„Mir hat es von Anfang an gut gefallen“, erinnert er sich heute.“ Denn die neue, weibliche Gesellschaft tut ihm gut. Während die anderen Buben an den strengen Sportveranstaltungen Spaß haben, gefallen dem „Voit Hansi“ andere Dinge – wie die Musik und das Zeichnen. Nur das Stricken, das war dann doch nicht sein Ding. „Da erinnere ich mich noch mit Schrecken dran zurück“, erzählt er heute lachend.

Poesie-Album-Hartmann.jpg

Ein gut gehütetes Überbleibsel von damals ist sein Poesiealbum. „Bei den Mädchen waren die üblich“, erzählt Voit. „Und nachdem ich in alle reingeschrieben hatte, wollte ich auch eins haben.“ Bis heute ist dieses Büchlein für den Rentner ein wertvoller Besitz. Denn es enthält neben Einträgen seiner Mitschüler und Lehrer auch Zeilen geliebter Familienmitglieder. „Die würde ich nicht missen wollen.“

Der kleine Hansi - ein Foto aus der Schulzeit.

Drei glückliche Grundschuljahre verbrachte Johannes Voit mit seinen Mitschülern, ehe sich ihre Wege trennten. „Diese Jahre haben mich mehr geprägt als alle Schuljahre danach“, sagt er. Deswegen würde er sich freuen, den einen oder anderen Mitschüler wiederzufinden. Wenn Sie sich auf dem Klassenbild erkennen, dann schreiben Sie gerne an lokales@tz.de oder melden sich unter 089/5306-522.

Auch interessant

Kommentare