Nördliche Auffahrtsallee vorübergehend gesperrt

Sturm fällt alten Baum-Riesen am Nymphenburger Schloss

München - Das Sturmtief "Elon" hat auch am Samstagvormittag weiter in München gewütet. Ein alter Baum in der Nördlichen Auffahrtsallee zum Nymphenburger Schloss hielt dem nicht mehr stand.

Ein trauriger Anblick für Anwohner und Passanten: Nicht nur ein Baugerüst und diverse Dächer, sondern auch ein alter Baum aus der nördlichen Auffahrtsallee am Nymphenburger Schloss sind dem Sturmtief "Elon" zum Opfer gefallen. Am Samstagvormittag fällte eine kräftige Böe den alten Riesen. Die Feuerwehr musste daraufhin die Straße auf Höhe der Gerner Brücke vorübergehend sperren, um den Baum mit der Motorsäge zu zerkleinern und zu beseitigen. Am frühen Nachmittag war die Nördliche Auffahrtsallee wieder befahrbar. Zurück bleibt eine Lücke.

Vor knapp zwei Wochen erst ist auf der gegenüberliegenden Seite - der Südlichen Auffahrtsallee - einer der Bäume gefällt worden. Er hatte sich unter der Schneelast gefährlich geneigt, so dass die Stadt ihn vorsichtshalber entfernen ließ.

Die Bäume entlang des Nymphenburger Schlosskanals wurden im 18. Jahrhundert gepflanzt. Die Allee gilt deshalb als historisch und ihre Bäume als wertvoll.

Rubriklistenbild: © Dorita Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare