1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Neuhausen-Nymphenburg

Supermarkt-Angestellte kontrolliert Keller - und wird von Mann mit Messer überrascht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schock nach Ladenschluss: Eine Supermarkt-Angestellte kontrolliert den Keller - und wird von einem Mann mit Messer überrascht. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung.

München - Die Polizei München berichtet: Am Samstag, 29.09.2018, befand sich gegen 20.10 Uhr ein Mitarbeiter eines Supermarktes in der Leonrodstraße in einem dortigen Büroraum. 

Eine weitere Mitarbeiterin kontrollierte in dieser Zeit die Kellerräume des Marktes. Dort wurde sie von einem bislang unbekannten Täter überrascht. Er bedrohte sie mit einem Messer und dirigierte sie in das Büro zu dem anderen Mitarbeiter. 

Täter flüchtet mit mehreren 1000 Euro

Dort konnte der Täter mehrere Tausend Euro an sich nehmen und mit dem Geld aus dem Geschäft flüchten. Die beiden Angestellten, die in dem Büro eingeschlossen wurden, konnten kurz danach die Polizei verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der zahlreiche Streifen beteiligt waren, verlief erfolglos. 

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 170 cm groß, normale Statur, sprach mit osteuropäischem Akzent; bekleidet mit dunkler/schwarzer Jacke, blauer Jeans und dunklen Turnschuhen der Marke Nike 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die wichtigsten Geschichten aus Neuhausen posten wir auch auf unserer Facebook-Seite Neuhausen - mein Viertel.

Ein Kunde begrüßte zuletzt Polizisten in einem Supermarkt, dann nahmen sie ihn sofort fest.

mm/tz

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema