Eine Person schwer verletzt

Schlimme Kollision: Tram prallt auf Mini - und schleift ihn mit 

+
Der Fahrer des Minis wurde schwer verletzt.

Schockmoment in der Arnulfstraße: Freitagmittag kam es zu einer Kollision zwischen einer Tram und einem Mini. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

München - Freitagmittag sind in der Arnulfstraße auf Höhe der Nibelungenstraße eine Tram und ein Mini kollidiert. Die Tram erwischte den Mini laut Mitteilung der Branddirektion auf der Fahrerseite. Der Wagen wurde nach dem Aufprall noch rund 15 Meter mitgeschleift - obwohl der Fahrer der Tram eine Sofortbremsung eingeleitet hatte. 

Der 58-jährige Autofahrer hatte sich bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte bereits selbst aus dem Mini befreit. Er klagte allerdings über starke Schmerzen. Der Autofahrer wurde vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Fahrgäste blieben in der Tram unverletzt

Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab und unterstützten bei der Evakuierung der Tram. Fahrgäste wurden laut Feuerwehr nicht verletzt. 

Die Arnulfstraße war während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme stadtauswärts gesperrt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen ist laut Feuerwehr nicht zu beziffern, „ist aber erheblich“. Die Polizei ermittelt nun zum Unfallhergang.

Lesen Sie auch: Hyundai-Fahrerin brettert bei Rot auf Kreuzung und kracht gegen Trambahn

Lesen Sie auch:

Unfall in der Altstadt: Auto kollidiert mit Tram der Linie 27

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger
Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare