Was es mit diesem Foto auf sich hat

Neues Mysterium um eine Vogelspinne in Neuhausen

+
Die Haut der Vogelspinne sieht fast genauso aus, wie eine lebendige Vogelspinne.

München - Vor einem Jahr machte eine mysteriöse Vermisstenanzeige über eine Vogelspinne die Bewohner in Neuhausen verrückt. Diese Woche ging das Mysterium in eine neue Runde.

Es ist erst ein Jahr her, da sorgte ein Aushang in Neuhausen für große Aufregung. Laut Vermisstenanzeige sei nämlich eine Vogelspinne ihrem Besitzer davon gekrabbelt. Das Vogelspinnenweibchen namens "Penelope" sei erst seit zwei Jahren bei ihrem neuen Besitzer gewesen und der mache sich nun fürchterliche Sorgen um "Peni", hieß es damals.

Wie sich jedoch herausstellte, war die ganze Aktion ein großer Scherz. Die Vermisstenanzeige war eine Erfindung und nein, in Neuhausen krabbelte keine Vogelspinne durch die Büsche.

Vogelspinne taucht in Neuhausen auf - Zufall?

Jetzt, ein Jahr später, erreichte unsere Onlineredaktion ein Leserfoto. Auf dem Fußweg der Winthirstraße, kurz vor der Kreuzung Romanstraße, lag am Dienstag, den 23. August um halb acht Uhr morgens eine tote Vogelspinne. So zumindest der Verdacht unserer Leserin. Das Foto zeigt eine scheinbar zerquetschte Vogelspinne - und das genau an dem Ort, an dem erst vor einem Jahr der "falsche" Aushang gemacht wurde. Zufall?

Wir haben mal nachgefragt. Der Tierschutzverein München hat keine Informationen vorliegen, dass derzeit im Raum Neuhausen eine Vogelspinne vermisst werde, erklärte eine Mitarbeiterin gegenüber unserer Onlineredaktion. Und auch unsere Leserin kann sich nicht erklären, wo die Vogelspinne herkommen könnte. Vielleicht entlaufen und auf mysteriöse Art und Weise umgekommen?

Mysterium um Vogelspinne gelöst

Kerstin Kurz, Mitglied der Gruppe "Vogelspinnen-Freunde in München und Umgebung", weiß bei dem Anblick des Fotos jedoch sofort, um welches Mysterium es sich hierbei handelt. "Das kann ich schnell und unspektakulär aufklären, das auf dem Bild ist eine Haut von einer Vogelspinne, also keine tote Vogelspinne." Wie Kurz gegenüber unserer Onlineredaktion erklärt, haben Spinnen nämlich kein Skelett oder anders gesagt, die Haut ist für die Spinne eine Art Skelett. "Sie müssen sich dann häuten um zu wachsen, daher bleibt die alte Haut übrig." Die abgelegte Haut sehe einer lebendigen Vogelspinne deswegen sehr ähnlich, so Kurz. Sie spricht aus Erfahrung, da sie selbst ebenfalls eine Vogelspinne besitzt.

Sie vermutet daher, dass sich ein Vogelspinnenbesitzer einen Scherz erlaubt habe und die Haut seiner Vogelspinne aus dem Terrarium auf den Fußweg gelegt habe oder dass sich die Krähen an den Müllsäcken zu schaffen gemacht haben und die Haut der Spinne so auf dem Fußweg gelandet sei. Wahrscheinlicher ist jedoch erstgenannte Theorie.

Dennoch: In Neuhausen kann Entwarnung gegeben werden, es handelt sich bei dem Fund nicht um eine echte Vogelspinne, sondern nur um die alte abgelegte Haut, die einer lebendigen Spinne zum verwechseln ähnlich sieht.

Größter deutschsprachiger Spinnen-Stammtisch in München

Einmal im Monat steigt im Aubinger Burenwirt übrigens der größte Spinnen-Stammtisch im deutschsprachigen Raum. Über die Facebook-Gruppe "Spinnen-Stammtisch München" mit rund 246 Mitgliedern lädt Gruppengründer Michael Hölbling aus Puchheim, jeden zweiten Samstag im Monat zum Stammtisch ein. Er selbst ist schon seit mehr als 20 Jahren Spinnenliebhaber.

Größter Spinnen-Stammtisch Deutschlands in München: Bilder

Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing.
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing.
Spinnen-Fan: Stammtisch-Gründer Michael Hölbling. © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
250 Spinnen: Vogelspinnen faszinieren mich einfach – ich sammle sie, weil sie mir so wahnsinnig gut gefallen, daheim habe ich schon so um die 250 Spinnen. Um gefährdete Arten zu erhalten, züchte ich auch diverse Spinnenarten. Heute bin ich zusammen mit einem Freund die weite Strecke hierher zum Stammtisch nach Aubing gefahren, um Michi Hölbling zu überraschen – hat prima funktioniert! Martin Rudolf (36), Kurierfahrer aus Freiburg © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
Filmreife Tiere: Spinnenfan bin ich geworden, als ich in einer schlaflosen Nacht ein Spinnenvideo nach dem anderen auf Youtube angeschaut hab’. Vor einem halben Jahr habe ich mir dann meine erste Vogelspinne zugelegt, zum Glück konnte ich meine Mutter überzeugen! Kurz darauf habe ich vom Spinnenstammtisch erfahren – und bin einfach mal hingefahren. Hier bekommt man wirklich hilfreiche Ratschläge. Markus Felser (22), Laminierer aus Dachau © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
Gute Tipps! Vor ein paar Jahren habe ich Michi über eine Freundin kennengelernt. Damals hatte ich noch richtige Angst vor Spinnen. Aber als ich beim Treffen diese eine Vogelspinne sah, hab’ ich mich sofort verliebt und musste sie kaufen. Mit ihr habe ich meine Angst vor Spinnen abgelegt, mittlerweile besitze ich neun Spinnen. Zum Stammtisch komme ich immer wieder gerne, die Leute sind einfach nett, und man kann sich gute Tipps holen. Anita Schneider (52), Verkäuferin aus Erding © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
Möchte später züchten: Ich war schon immer an Insekten, Reptilien und Amphibien interessiert, vor allem aber an Vogelspinnen. Durch Zufall habe ich Fritz Wagner, einen Spinnenexperten, auf einer Messe in Prag kennengelernt. Der hat mich heute hierher gebracht, ich bin das erste Mal beim Stammtisch dabei. Zu Hause hab ich schon 19 Spinnen. Ich will so viel wie möglich über Vogelspinnen erfahren und mich auch spezialisieren. Später möchte ich auch Spinnen züchten. Silvia Chizzali (15) aus Kaltern (Südtirol) © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried
Spinnen-Stammtisch
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing.
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing.
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing.
Hier sehen Sie weitere Fotos vom Spinnen-Stammtisch in Aubing. © Markus Götzfried

mt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München

Kommentare