Feuerwehr im Einsatz

Passant bemerkt Rauch: Mercedes in München steht komplett in Flammen

Der Mercedes war nicht mehr zu retten. Doch das Feuer konnte zumindest schnell gelöscht werden.
+
Der Mercedes war nicht mehr zu retten. Doch das Feuer konnte zumindest schnell gelöscht werden.

Erst roch es nur verbrannt - dann stand plötzlich ein Mercedes in der Münchner Innenstadt in Flammen. Die Feuerwehr musste löschen. Die Polizei ermittelt.

München - Die Feuerwehr München berichtet: Montag, 14. Dezember 2020, 16.44 Uhr; Zamboninistraße

Am Montagnachmittag (14. Dezember) ist es im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg in München zu einem PKW-Brand gekommen. An dem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Ein Passant bemerkte gegen 16.44 Uhr Rauch und Brandgeruch aus dem Motorraum eines am Straßenrand abgestellten Mercedes-Benz aufsteigen und informierte die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, befanden sich bereits der Motorraum sowie Teile des Fahrzeuginnenraumes in Brand.

Mercedes brennt in München komplett aus - Feuerwehr sperrt Straße

Ein Atemschutztrupp leitete mit einem Schnellangriff und Schaumaufsatzhohlstrahlrohr die Löschmaßnahmen ein. Um an den Brand zu gelangen, öffneten die Kräfte die Motorhaube mithilfe des hydraulischen Rettungssatzes. Nach wenigen Minuten war das Feuer gelöscht. Für die Zeit der Löschmaßnahmen war die Zamboninistraße vorübergehend gesperrt. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt. Alle News aus München lesen Sie immer aktuell und nur auf tz.de/muenchen. Noch mehr Service bekommen Sie nur mit unserem brandneuen München-Newsletter. Mehrmals wöchentlich für Sie frisch zusammengestellt. Melden Sie sich hier an.

Die aktuelle Corona-Lage in München verfolgen Sie immer aktuell in unserem Corona-News-Ticker für München.

Kommentare