Überfall auf Lebensmittelmarkt

Polizei sucht Mann, der Kassiererin mit langem Messer bedrohte

München - Die Polizei München sucht Zeugen, die am Freitag den Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in Neuhausen gesehen haben. Der Täter bedrohte die Kassiererin mit einem 30 Zentimeter langem Messer.

Kurz vor Ladenschluss (am Freitag, 8. April, kurz vor 20 Uhr) in einem Lebensmittelgeschäft in der Erika-Mann-Straße kam ein junger Mann herein. Zielstrebig steuerte er auf die letzte Kasse zu, teilte die Polizei in ihrem Bericht am Sonntag mit.  

Eine 16- jährige Angestellte saß an der Kasse. Der Täter holte ein etwa 30 Zentimeter langes Messers aus seiner Kleidung hervor und bedrohte die Frau mit den Worten „Mach die Kasse auf, schnell, Geld her“. Die verängstigte Kassiererin öffnete das Fach, der Unbekannte langte hinein und nahm einige Geldscheine heraus. Danach flüchtete er aus dem Lebensmittelmarkt. Die sofortige Fahndung blieb bisher erfolglos.

Haben Sie etwas Verdächtiges beobachtet? Melden Sie sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter Telefon (089) 29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Das ist die Täterbeschreibung der Polizei München

"Männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 m groß, schlank, dunkle Haare. Bekleidet mit blauer Wollmütze, grauem Sweatshirt und schwarzen Schuhen."

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
„Nicht verramschen“: Aus für Rotes Kreuz auf der Wiesn besiegelt - BRK will sich wehren
„Nicht verramschen“: Aus für Rotes Kreuz auf der Wiesn besiegelt - BRK will sich wehren
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Jugendliche (16) hüpfen auf Auto herum - als der Besitzer sie entdeckt, eskaliert die Situation völlig
Jugendliche (16) hüpfen auf Auto herum - als der Besitzer sie entdeckt, eskaliert die Situation völlig

Kommentare