Waldbrandgefahr, Alarmstufe Rot

Rauchverbot im Schlosspark Nymphenburg

+
Die Grasflächen vor dem Nymphenburger Schloss sind völlig verdorrt.

München - Jetzt wird’s brandgefährlich: Im Nymphenburger Schlosspark ist das Rauchen bis auf Weiteres strengstens untersagt.

Einzige Ausnahme: der Garten des Schlosscafés Palmenhaus. Das teilte die Bayerische Schlösserverwaltung mit. Die vertrockneten Grasflächen können jetzt jederzeit in Flammen aufgehen. Besucher aller Münchner Parks sollten derzeit nirgends Zigarettenstummel wegwerfen oder Scherben liegen lassen, die wie ein Brennglas wirken können.

Auch in den Wäldern ist die Brandgefahr nach Einschätzung der Münchner Berufsfeuerwehr extrem hoch. Das Grillen ist nur auf den öffentlichen Plätzen mit steinigem Untergrund gestattet. Vorsicht auch beim Parken auf ungemähten Wiesen: Der heiße Katalysator kann das dürre Gras entzünden.

dop

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare