An der Lothstraße

Schutzengel: Radfahrerin nach Kollision mit Tram nur leicht verletzt

München - Eine Radfahrerin (29) kollidierte am Freitag mit einer Tram der Linie 22, dabei wurde ihr Bein eingeklemmt. Wie durch ein Wunder wurde sie aber nur leicht verletzt.

Dieser Unfall hätte auch ganz anders ausgehen können: Am Freitagmittag fuhr eine Radfahrerin (29) auf der Dachauer Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Lothstraße bog gerade die Tram Linie 22 nach rechts ab in die Wendeschleife. 

Aus bislang unbekannter Ursache stieß die Radfahrerin mit der abbiegenden Trambahn zusammen. Sie wurde mit dem linken Bein zwischen der Stoßstange der Tram und ihrem Fahrrad eingeklemmt. 

Einsatzkräfte der Feuerwache Schwabing hoben das Zugfahrzeug mit einem Lufthebekissen leicht an und konnten so die Frau rasch befreien.

Ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr brachte sie nach einer medizinischen Erstversorgung in ein Münchner Krankenhaus. Dort wurde bei der Frau lediglich eine leichte Verletzung am linken Knöchel diagnostiziert. 

Das Verkehrsunfallkommando ermittelt derzeit die Unfallursache. Im Bereich der Einsatzstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare