Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Zeugenaufruf der Polizei

Student in Neuhausen ausgeraubt

München - Ein 27-jähriger Student wurde am Montagmorgen in Neuhausen von zwei Unbekannten angegriffen und ausgeraubt.

Bereits am Montagmorgen, gegen 6.10 Uhr, wurde ein 27-jähriger Student, der gerade zu Fuß zur Arbeit ging, von zwei unbekannten Männern nach Feuer gefragt. Als der 27-Jährige sagte, er habe kein Feuer, zog einer der Männer den Polizeiangaben zufolge ein Messer aus der Jackentasche, der Zweite forderte Geld. Die beiden Unbekannten hatten ihre Gesichter mit Schals so vermummt, dass nur die Augen zu sehen waren. Der 27-Jährige holte seinen Geldbeutel heraus und gab den beiden Tätern das Bargeld. Dabei riss ihm einer der Räuber die Geldbörse aus der Hand, entnahm noch zwei persönliche Dokumente, warf die Geldbörse weg und versetzte dem Studenten einen Magenschwinger. Danach flüchteten die Unbekannten laut Polizei in Richtung Rotkreuzplatz. Der 27-Jährige verständigte über Notruf die Polizei, die Fahndung blieb allerdings erfolglos. Nun bitte die Münchner Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. 

Täterbeschreibung:

1. Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkle Augen, dunkle Hautfarbe, vermutlich Südländer, sprach deutsch mit Akzent; trug dunkle Oberbekleidung, dunkle Mütze, dunkler Schal oder Tuch (Maskierung), dunkle Wollhandschuhe; er hatte ein Messer

2. Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, dunkle Augen, dunkle Hautfarbe, vermutlich Südländer, sprach deutsch mit Akzent; dunkle Oberbekleidung, dunkle Mütze, dunkler Schal oder Tuch (Maskierung), dunkle Wollhandschuhe.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare