Unfall am Romanplatz

Im Stau: Autofahrerin überrollt Fuß von Frau

Eine Autofahrerin hat am Donnerstag eine Fußgängerin übersehen. Sie überrollte mit ihrem Wagen den Fuß der Frau.

München - Eine Fußgängerin war am Donnerstag gegen 11.05 Uhr auf der Romanstraße unterwegs. Die 74-Jährige wollte den Platz an der dortigen Trambahnwendeschleife überqueren und lief deshalb über die Gleise. Zur selben Zeit fuhr eine Frau (78) mit ihrem Wagen über den Wendebereich und bog nach links in den Romanplatz ein. Wie die Polizei berichtet, war zu diesem Zeitpunkt viel los, ein Stau bildete sich, die Autofahrer kamen nur durch „Stop and Go“ vorwärts.

Als die Fußgängerin am wartenden Auto der 78-Jährigen ankam, blieb sie auf Höhe der vorderen linken Fahrzeugecke stehen. Dabei geriet ihr linker Fuß unters Vorderrad des Wagens. Wohl aus Unachtsamkeit entging der Autofahrerin, dass an ihrem Fahrzeug die Fußgängerin stand. Sie gab Gas und überrollte mit dem Reifen komplett den Fuß der Frau und verletzte sie dabei schwer. Die 74-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Unfallaufnahme kam es für etwa anderthalb Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Stau reichte bis zum Nymphenburger Schlosskanal zurück.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Klaus Haag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare