Unfall am Wintrichring

An der roten Ampel: Lkw fährt auf Pkw auf - drei Verletzte

Ein Lkw-Fahrer bemerkt zu spät, dass der Pkw vor ihm wegen einer roten Ampel bremst. Er fährt auf, die beiden Insassen des Pkw werden schwer verletzt. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am 7. Juli, gegen 9.45 Uhr. Demnach fuhr ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Calw mit seinem Toyota auf dem Wintrichring. An der Kreuzung zur Nederlingerstraße hielt er an einer roten Ampel. Zur gleichen Zeit fuhr ein 50-jähriger Münchner mit seinem Lkw hinter dem Toyota. Er bemerkte zu spät, dass der Pkw bremste und fuhr auf ihn auf. 

Bei dem Unfall wurden der 33-Jährige und sein 31-jähriger Beifahrer jeweils schwer verletzt. Der Beifahrer war in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr München geborgen werden. Beide wurden vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der Lkw- Fahrer wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. 

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme mussten Teile des Wintrichrings für circa zwei Stunden gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Lkw-Fahrer wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare