Helden des Tages

Mann würgt seine schwangere Ex-Freundin - doch plötzlich stehen zwei Männer in der Wohnung

In einer Wohnung in Nymphenburg haben sich dramatische Szenen abgespielt: Ein 42-Jähriger ist in die Wohnung seiner schwangeren Ex-Freundin eingedrungen und würgte sie. Doch plötzlich erschienen zwei Männer in der Wohnung.

München - Am Donnerstag um 11.30 Uhr hat Christian Wittstadt (Dienststellenleiter der PI–Sendling) zwei mutigen Zeugen, Daniel Vorbach und Sebastian Wick, für ihr mutiges Einschreiten bei einem Körperverletzungsdelikt gedankt. Die beiden Männer waren am 01. Mai 2017 gegen 03.30 Uhr einer 35-jährigen Frau zur Hilfe gekommen. In ihrer Wohnung in Nymphenburg spielten sich dramatische Szenen ab: Die Frau war gerade in ihrer Wohnung, als sich ihr Ex-Freund (42) gewaltsam Zutritt verschaffte. Sie schloss sich im Badezimmer ein, doch auch das konnte den Mann nicht aufhalten. Er trat ihre Badezimmertür ein und würgte sie, als der Zeuge Daniel Vorbach dazu kam und mutig einschritt.

Vorbach gelang es, den Ex-Freund von der Frau zu trennen. Gemeinsam mit dem Zeugen Sebastian Wick hielt er den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife fest. Vorbach wurde durch einen Schlag des 42-Jährigen leicht verletzt. 

Links und rechts: Die beiden Helden Daniel Vorbach und Sebastian Wick. In der Mitte: Christian Wittstadt, der die beiden für ihren Mut auszeichnete.

Aufgrund der gezeigten Zivilcourage, die schließlich zur Festnahme des 42-Jährigen führte, belobigte Wittstadt nun die beiden Zeugen im Polizeipräsidium München mit der Überreichung von jeweils 200 Euro sowie einem Glas Polizeibienenhonig.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Nymphenburg/Gern“.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/DanielReche

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Münchner Krankenschwester sucht Wohnung und bietet ungewöhnliche Zusatzleistung an
Münchner Krankenschwester sucht Wohnung und bietet ungewöhnliche Zusatzleistung an
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?

Kommentare