Nikolaus: So fiebern die Kleinen am großen Tag

+
Warten auf den Nikolaus: Amelie (3, l.) und ihre Schwester Annabelle (6).

München - Der Nikolaus kommt! Amelie (3) trifft ihn am Dienstag im Kindergarten, ihre Schwester Annabelle (6) in der Schule. Mit welchen Gefühlen? Das tz-Interview:

Habt ihr Angst?

Annabelle: Der ist doch ganz lieb…

Amelie (dazwischen): Der kommt doch gar nicht.

Du hast einen Strumpf in den Kindergarten mitgenommen?

Amelie: Für die Geschenke… Der Socken ist vom Papa.

Das hat Sinn, deine sind ja noch viel zu klein. Was wird’s denn geben?

Annabelle: Nüsse und Äpfel. Nüsse und Äpfel…

Mögt ihr das?

Annabelle (ernst): Äpfel sind mir zu gesund…

Wie sieht der Nikolaus denn aus?

Annabelle: Er trägt eine rote Mütze mit einem Kreuz drauf. Amelie: Und er hat einen Baaart!

Und spricht er mit euch?

Annabelle: Er wird mich wohl ein bisschen loben und ein bisschen schimpfen.

Schimpfen? Warum denn?

Annabelle: Weil ich manchmal mit meiner Schwester streite.

Und wofür loben?

Annabelle: Weil ich immer nett zu meinen Schulkameraden bin.

Amelie (dazwischen): Der kommt doch gar nicht.

Annabelle: Doch.

Ja, woher kommt er denn?

Annabelle (etwas zögerlich): Na vom Himmel… mit dem Schlitten und den Rentieren.

Amelie: Nee. Der kommt doch nicht.

Jetzt schaltet sich die Mama ein: „Doch, er kommt! Heute – und dann am Samstag zu Oma und Opa.“ Und eins ist sicher: Amelie und Annabelle werden beide Male ganz große Augen machen.

WdP

Auch interessant

Meistgelesen

Notarzteinsatz am Gleis! Teilstrecke auf S4 gesperrt
Notarzteinsatz am Gleis! Teilstrecke auf S4 gesperrt
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine

Kommentare