Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Das Starkbierfest geht los

Nockherberg 2017: Alle Infos zu Fastenpredigt, Derblecken und Singspiel

+
Luise Kinseher als Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2016.

München - Die fünfte Jahreszeit beginnt in München mit der Starkbierprobe auf dem Nockherberg und die Politiker werden derbleckt. Hier finden Sie alles, was Sie zum Nockherberg 2017 wissen müssen.

Wann findet das Derblecken der Politiker auf dem Nockherberg statt?

Die Starkbierprobe auf dem Nockherberg ist jedes Jahr in der Fastenzeit. Da der Faschingsendspurt heuer später war als in früheren Jahren, hat sich auch der Salvator-Anstich etwas nach hinten verschoben. Am Mittwoch, 8. März, werden 2017 nun also die Politiker derbleckt. Los geht es wie immer um 18.30 Uhr, die Fastenpredigt beginnt meist gegen 19 Uhr. Nach dem Singspiel, gegen 21 Uhr, geht es dann mit dem Live-Talk „Sauber derbleckt!“ weiter, bei dem jedes Jahr Politiker wie Markus Söder mit den Moderatoren Christoph Deumling und Amelie Fried über die Fastenpredigt und das Singspiel auf dem Nockherberg philosophieren. Und dazu das ein oder andere Bier trinken.

Hier erfahren Sie, wie Sie das Derblecken live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Wie können Sie den Nockherberg live verfolgen?

Die Starkbierprobe wird in jedem Jahr vom Bayerischen Rundfunk (BR) live übertragen. Sie können also entweder das dritte Programm an ihrem Fernseher einstellen oder den Live-Stream des BR in ihrem Browser aufrufen - alles möglich. Am Samstag, 11. März, wird „Auf dem Nockherberg 2017“ übrigens wiederholt, falls Sie den Salvator-Anstich am Mittwochabend verpassen sollten.

Wer unterwegs ist, kann den Nockherberg auch über die App BR24 verfolgen: Dort findet der Starkbieranstich laut BR mit vielen Zusatzinfos statt. Die App finden Sie im App-Store (iTunes für Apple, Google Play Store für Android).

Wir bieten auch zum Nockherberg 2017 einen Live-Ticker. Hier verpassen Sie keinen wichtigen Moment.

Der Nockherberg beschert dem BR jedes Jahr Traumquoten: 2016 schauten allein im Freistaat zwei Millionen Menschen der Fastenpredigt von Luise Kinseher und dem Singspiel „Brain-Sturm“ zu. In der gesamten Bundesrepublik schalteten mit 2,82 Millionen nochmal ebenso viele Menschen ein. 

Wer wird in diesem Jahr die Fastenpredigt halten?

Langsam gehört sie schon fast zum Nockherberg dazu: Luise Kinseher wird auch 2017 wieder die Fastenpredigt halten und den Politikern die Leviten lesen. Seit 2011 tut sie das schon und steigt dafür in ihrer Rolle als Mama Bavaria von ihrer Aussichtsplattform auf der Theresienwiese herunter und thront für einen Abend auf dem Nockherberg. Welche Themen sie dort heuer ansprechen wird, ist noch nicht klar. Doch es werden mit Sicherheit die ganz großen sein: Immerhin ist 2017 Wahljahr, der Deutsche Bundestag wird am 24. September gewählt. Auch der neue US-Präsident Donald Trump könnte eine Rolle auf dem Nockherberg spielen - vielleicht tritt er sogar im Singspiel auf?

In der Pressekonferenz sagte Kinseher, dass es vor allem Bayern gehen wird und nicht um die Bundes- oder die internationale Politik. „Einen Witz über Trump zu machen ist leichter als einen über Ludwig Spaenle“, sagte sie. „Aber nur, weil man ihn nicht kennt. Wenn man ihn kennt, ist es schon leicht.“

Im vergangenen Jahr war Kinseher in ihrer Fastenpredigt etwas bissiger als zuvor. Horst Seehofer jedenfalls antwortete auf die Frage, wie ihm die Rede gefallen hatte, lediglich mit einem „Passt scho“. Dieter Reiter war da etwas direkter: „Sie war scharfzüngig, ich hab mich sehr amüsiert. Da waren ein paar deftige Witze dabei, derbe Hinweise. Aber der Ton ist gut getroffen.“

Einige Politikerinnen waren anderer Meinung: Barbara Stamm zum Beispiel verkündete schon im Januar, dass sie dem Nockherberg 2017 fern bleiben wird - wegen der Fastenpredigt der Mama Bavaria aus dem vergangenen Jahr. „Für mich ist das kein Kabarett mehr“, sagte sie dazu. „Die Rede von Luise Kinseher 2016 war frauenfeindlich und verletzend. Mit meinem Fernbleiben möchte ich zeigen, was wir Politikerinnen uns nicht mehr zumuten wollen.“ Auch Sozialministerin Emilia Müller war zu derb, was sie beim Starkbieranstich zu hören bekam. „Ich wünsche mir mehr Niveau, Sensibilität und Frauen, die etwas für Frauen übrig haben.“ 

Um was geht es im Singspiel 2017 auf dem Nockherberg?

Marcus H. Rosenmüller, der bayerische Kult-Regisseur („Wer früher stirbt ist länger tot“), ist auch 2017 wieder für das Singspiel verantwortlich - worum es geht, ist im Vorfeld immer ein gut gehütetes Geheimnis. In der Pressekonferenz verriet Rosenmüller, dass das Singspiel „Scheining“ heißt - angelehnt an den Stephen-King-Film „The Shining“ mit Jack Nicholson - und deswegen auch in einer Hotellobby spielt. „Die Grundidee ist: Was ist echt, was ist unecht“, sagte Rosenmüller. Auch US-Präsident Donald Trump soll dabei sein, vermutlich aber nicht als Figur auf der Bühne auftauchen. 

Im vergangenen Jahr hatte der Regisseur den Blick in Horst Seehofers Gehirn freigegeben. Das alles überschattende Thema war die Flüchtlingskrise. Rosenmüller sagte im Vorfeld, es werde ein Nockherberg „mit viel Hirn“. Die Frage war: Was geht in den Köpfen der Politiker vor angesichts der Asylproblematik? Mit-Autor Thomas Lienenlüke sagte dazu: „Solche Themen setzen Bilder im Kopf frei. Da passiert viel in den Köpfen. So manche paranoide Vorstellung, so manche Kopfgeburt oder so manches Hirngespinst.“

Sie lassen sich also immer einiges einfallen, die Autoren des Singspiels auf dem Nockherberg. Seit Rosenmüller dafür verantwortlich ist, trägt es eindeutig seine Handschrift: immer aktuell, immer etwas verschroben und tiefgründig, immer mit Humor, nie zu derb. So wird es also mit Sicherheit auch in diesem Jahr wieder sein.

24 Tage Starkbierfest nach der Starkbierprobe

Die fünfte Jahreszeit beginnt in München mit der Starkbierprobe: Nach dem Nockherberg-Auftakt am 8. März geht das Starkbierfest weiter. Insgesamt 24 Tage lang - ab Freitag, 10. März bis inklusive Sonntag, 2. April 2017. Dort darf dann jeder den Paulaner Salvator genießen. Der Starkbieranstich ist nämlich keine öffentliche Veranstaltung, wie auf der Homepage zu lesen ist. Dafür braucht man eine spezielle Einladung der Brauerei.

Wer hat eine Einladung zum Salvator-Anstich bekommen?

Tja, das ist die große Frage. Wer kommt auf den Nockherberg? Als sicher dürfte wie in jedem Jahr Ministerpräsident Horst Seehofer gelten. Auch Markus Söder ist stets dabei - sein Double im Singspiel, Stephan Zinner, zeigt seit Jahren eine der besten Parodien. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter wird wohl ebenfalls auf dem Nockherberg auftauchten. Der Bayerische Rundfunk hat bislang allerdings noch keinen Politiker tatsächlich bestätigt.

MünchenTV-Video: Derblecken auf dem Starkbierfest 2017

pak/SnackTV

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare