Vorfreude auf Mittwoch

Der Nockherberg im tz-check

+
Spaß im Eiswerk: Paulaner-Chef Andreas Steinfatt (hinten Mitte) und die Protagonisten des Nockherbergs.

München - Vorfreude auf dem Nockherberg: Die Vorbereitungen fürs Starkbier-Spektakel am kommenden Mittwoch laufen auf Hochtouren, die Stimmung ist prächtig. Die tz war bei den Proben dabei.

Vorfreude auf dem Nockherberg: Die Vorbereitungen fürs Starkbier-Spektakel am kommenden Mittwoch laufen auf Hochtouren, die Stimmung ist prächtig. Am Freitag gab es im Eiskeller von Paulaner erste musikalische Kostproben aus dem Singspiel. Die tz war dabei.

Das Singspiel: Mit Regisseur Marcus H. Rosenmüller und Autor Thomas Lienenlüke scheint Paulaner zwei Glücksgriffe gelandet zu haben. Der Oberbayer und der Rheinländer verstehen und ergänzen sich prächtig. „Wir wollen im Singspiel eine Geschichte mit klarer Handlung“, sagt Rosenmüller. „Die Figuren sollen wieder mehr aufeinanderprallen, es soll eine Komödie werden.“ Zeitrahmen: circa 40 Minuten.

Die Rollen: Sieben Schauspieler doubeln die wichtigsten Politiker: Uli Bauer kehrt nach vier Jahren als OB Christian Ude zurück. Wolfgang Krebs ist wieder Horst Seehofer, Stephan Zinner bleibt Markus Söder. Stefan Murr und Angela Ascher schlüpfen in neue Rollen: Aus Karl-Theodor zu Guttenberg wird Hubert Aiwanger, aus Christine Haderthauer Ilse Aigner. Andreas Borcherding (Ex-Beck­stein-Darsteller) doubelt SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Ihr Nockherberg-Debüt als Grünen-Landtags­che­fin Margerete Bause feiert Margret Völker.

Die Musik: Alles live und mit Band auf der Bühne! Gerd Baumann, der die geniale Musik zu Rosenmüllers Kinohit Wer früher stirbt ist länger tot machte, und Mitglieder der Bananafishbones um Sebastian „Wastl“ Horn haben sich richtig ins Zeug gelegt. „Von den zehn Liedern sind nur zwei gecovert, die anderen sind neu und direkt auf die Schauspieler zugeschrieben“, verrät Baumann.

Die Ideenschmiede: Auf einem Bauernhof in Dietramszell haben Rosenmüller, Lienenlüke, Baumann und Horn sich eine Woche verschanzt, Drehbuch, Musik und Pointen aufeinander ab­gestimmt.

Nockherberg 2012: Die Promis beim Derblecken

Nockherberg: Die Promis beim Derblecken

Die Fastenrede: Hier ist Luise Kinseher zum dritten Mal als Bavaria am Start. „Ich werde böser werden“, sagt sie. „Es ist Wahljahr, und es geht um was. Ich versuche schon, in den Wahlkampf einzugreifen“, kündigt sie verschmitzt an. 30 Minuten wird sie die Leviten lesen.

Das Publikum: 600 Gäste sind geladen. „Die komplette bayerische Politprominenz inklusive unserer Minister in Berlin haben zugesagt“, erklärt Paulaner-Boss Andreas Steinfatt.

Das Fernsehen: Der BR überträgt am Mittwoch ab 18.30 Uhr im Dritten und im Internet-Live-Stream. O’gricht ist für die Salvator-Gemeinde!

Stefan Dorner

Auch interessant

Meistgelesen

Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet

Kommentare