Unglaubliche Vorwürfe

Nötigte dieser Vater seine 14-jährige Tochter?

+
Mehmet D. (49, r.) schweigt bislang vor Gericht.

München - Schwere Vorwürfe gegen Mehmet D. (49): Er soll laut Anklage seine Tochter Elif (14, Name geändert) mindestens 50 Mal genötigt haben.

Immer wieder setzte er das Mädchen demnach auf seinen Schoss, küsste und berührte sie, um sich an ihr sexuell zu erregen. Außerdem soll er seine Tochter auch mehrfach fest an sich gepresst haben, um sich an ihr zu reiben – obwohl Elif ihm sagte, er soll aufhören.

Besonders schlimm soll es im Haus der Familie in den Jahren 2009 und 2012 zugegangen sein. So ließ Vater Mehmet seine Tochter laut Anklage an Halloween etwa nur aus dem Haus, wenn sie sich vor ihm entblößte. Auf dem Sofa packte er sie angeblich mehrfach und ahmt Sex mit ihr nach. Zu den Vorwürfen schweigt er bislang.

thi

Auch interessant

Meistgelesen

Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion