Notarzteinsatz im Zug

30 Minuten Verspätung auf der Stammstrecke

München - Geduld brauchten Bahnfahrer am frühen Donnerstagnachtmittag auf der Stammstrecke: Wegen eines Notarzteinsatzes kam es zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten.

Wegen eines vorangegangenen Notarzteinsatzes - laut Bahn handelte es sich um eine ärztliche Versorgung eines Fahrgastes im Zug - an der Donnersbergerbrücke kam es auf der Stammstrecke Richtung München Ostbahnhof zu Beeinträchtigungen.

In der Spitze waren es bis zu 30 Minuten, doch um 15 Uhr gab die Bahn Entwarnung: Fast alle Züge fahren wieder auf dem Regelweg.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare