Notorischer Ladendieb: Jesus ist an allem Schuld

München - Ein notorischer Langfinger hatte bei seiner Vernehmung auf dem Polizeirevier eine wirklich ausgefallene Erklärung für seine Ladendiebstähle: Jesus sei an allem Schuld.

Er kann es einfach nicht lassen: Wegen eines Ladendiebstahls im Schwabinger Karstadt-Warenhaus sollte ein 39-jähriger notorischer Ladendieb am Montag beim zuständigen Kommissariat eine Aussage machen. Er erschien pünktlich, hatte zwei Tüten voller DVDs dabei – schon wieder alle frisch geklaut!

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der arbeitslose Raumausstatter ist offensichtlich psychisch krank. Er gab an, dass er jeden Morgen um 6 Uhr von Jesus besucht werde, der ihn dann auffordere, Diebstähle zu begehen. Trotzdem ist der 39-Jährige durchaus in der Lage, seine Beute gewinnbringend bei ebay zu verkaufen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare