Notruf 110: "Kuh verschwunden"

Fischerhäuser - Am Rande Münchens ist eine Kuh spurlos verschwunde - obwohl die Polizei sogar mit einem Hubschrauber nach ihr suchte.

Das Tier floh am Mittwochnachmittag beim Verladen auf einen Hänger, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten. Seitdem wurde die Kuh trotz eines größeren Einsatzes der Polizei nicht mehr gesichtet; auch der eingesetzte Hubschrauber konnte die verschwundene Kuh in dem fraglichen Gebiet um den Ismaninger Ortsteil Fischerhäuser nicht orten. "Es war eine Gefährdung des Straßen- und Bahnverkehrs und auch der Kuh zu befürchten", sagte ein Sprecher. Die Polizei stellte schließlich die Suche ein. Nicht ausgeschlossen wird, dass das Tier sich unerkannt auf einer anderen Weide unter eine fremde Herde gemischt hat.

Der Besitzer des Tieres hatte die Notruf-Nummer der Polizei, 110, gewählt. Er habe die Kuh über eine Wiese und einen Hügel flüchten sehen.

Auch interessant

Kommentare